Secrid

„Der Weg zu einer besseren Welt beginnt in der Hosentasche“ – zumindest, wenn es nach Secrid geht. Das Team aus den Niederlanden schreckt vor großen Zielen nicht zurück. In ungefähr Kreditkarten-großen Stücken möchte es die Welt verändern und hat Erfolg dabei.

Als Secrid 2009 den ersten Cardprotector auf den Markt brachte, wurde dieser prompt mit dem Red-Dot-Design-Award ausgezeichnet. Doch Marianne und René – die Gründerin und der Gründer von Secrid – hatten weitere Pläne: Ein Ledermantel sollte das Aluminiumgehäuse des Protectors umgeben. Einziges Problem: Die Lederindustrie war beinahe vollständig aus den Niederlanden in Niedriglohnländer abgewandert. Da die beiden viel Wert auf faire Arbeitsbedingungen sowie umweltfreundliche Herstellung legen, beschlossen sie kurzerhand, das zu ändern.

Sie entwickelten neue Herstellungsprozesse, um die Industrie allmählich wieder zurück in ihr Heimatland zu bringen. Sie schlossen sich mit zahlreichen regionalen Zulieferern zusammen – vom Nähatelier in Vlaardingen bis zum sozialen Unternehmen in Leiden. Immer mit dem Ziel, gute Arbeitsbedingungen und hohe Produktqualität zu gewährleisten. Heute werden in den Niederlanden wieder Brieftaschen hergestellt – effizienter und umweltfreundlicher als je zuvor. Diese gibt es weltweit in 5.000 ausgesuchten Shops zu kaufen, und in einem davon befindet ihr euch gerade.

50 Products

Filters
Done